Wenn Sie sich für eine Form psychologischer Hilfestellung bei mir interessieren, dann haben Sie vielleicht bereits sehr konkrete Vorstellungen davon, was für Sie am Hilfreichsten sein wird. Vielleicht sind Sie aber auch noch unsicher, was genau das Richtige für Sie sein wird. Ich will Ihnen daher im Folgenden umreißen, welche Art von Hilfestellung ich Ihnen anbieten kann:

  • lösungsfokussierte Therapie, wenn es darum geht Ihnen dabei zu helfen, sich vor dem Hintergrund konkreter Ziele auf die eigenen Stärken und vergangenen Erfolge zu besinnen und diese wieder für sich zugänglich zu machen (für Einzelne & Paare)
  • problemlösungsorientierte Therapie (kognitive Verhaltenstherapie), wenn es darum geht, nach der  Erarbeitung ihrer persönlichen Ziele ein persönliches Problem genauer zu analysieren und Mittel zur Erreichung der angestrebten Ziele zu finden
  • Hypnosetherapie, wenn mit der eigenen Vorstellungskraft in Trance eine zusätzliche Ressource erschlossen werden soll; hier kann das Ziel auch in der Erarbeitung einer klaren Zielvorstellung liegen, wenn etwa bewusste oder unbewusste Konflikte eine klare oder eindeutige Formulierung von erwünschten Zielvorstellungen blockieren

 

Was Ihnen bei dieser kurzen Beschreibung sicher ins Auge fällt, ist die Betonung der Orientierung an Ihren Zielen, denn:

„Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind günstig.“ Seneca.

Ergänzend möchte ich die Bedeutung hervorheben, welche ich der Umsetzung des in der jeweiligen Sitzung erarbeiteten, beimesse. Natürlich hat jede einzelne Beratungs- oder Therapiesitzung ihren Wert. Und manche Sitzungen werden Ihnen wertvoller oder wichtiger erscheinen als andere. Das Entscheidende passiert jedoch, wenn Sie die erarbeiteten Schritte in Ihren Alltag umsetzen und damit Erfolg haben.