NL_Stadler-Kaimer_Peter_sitzend-web

 

 

Berufliche Kurzbiographie:

Dr. Peter Kaimer
Psychologischer Psychotherapeut
Supervisor

1972 – Studium an der Universität Graz (Psychologie, Philosophie, Soziologie)
1977 – Wechsel an die Universität Salzburg (Psychologie, Philosophie, Publizistik)
ab 1978 Therapeut an der Psychologischen Beratungsstelle des Instituts für Psychologie; Ausbildung in Verhaltenstherapie bei der Arbeitsgemeinschaft Verhaltensmodifikation (AVM); Mitarbeit in einem sozialpsychiatrischen Projekt (Patientencafè)
29.01.1981 Abschluss des Studiums; Promotion zum Dr. phil.
1982 – 1986 Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie / Universität Bamberg; Aufbau und Leitung der Forschungs- und Beratungsstelle / Psychotherapeutische Ambulanz
29.06.1982 Abschluss der Ausbildung in Verhaltenstherapie bei der Arbeitsgemeinschaft Verhaltenstherapie (AVM)
04.03.1986 Anerkennung als Lehrtherapeut & Supervisor durch die AVM
20.05.1986 Anerkennung als Psychologischer Verhaltenstherapeut durch die Kassenärztliche Vereinigung Bayern
1987 – 1988 Mitbegründung einer Psychologischen Gemeinschaftspraxis; Arbeit als Kassenpsychotherapeut und Supervisor
01.05.1988 Beginn einer unbefristeten Anstellung am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie / Universität Bamberg; Leitung der Forschungs- und Beratungsstelle / Psychotherapeutische Ambulanz; Weiterführung einer eigenen Praxis in Nebentätigkeit; Fortbildungen in lösungsfokussierter Therapie (de Shazer / Berg)
15.07.1991 Anerkennung als Supervisor bei der Bayerischen Privaten Akademie für Psychotherapie (BAP) im Rahmen der Kooperation zwischen dem Lehrstuhl und der BAP
01.10.1994 Anerkennung als Supervisor durch die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)
seit 1996 Halbtagestätigkeit am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie / Universität Bamberg; Gründung einer eigenen Kassenpraxis in Bischberg; Fortbildungen in Hypnotherapie (MEG)
08.10.1996 nach organisatorischer Eigenständigkeit des Bamberger Ausbildungsinstituts (CIP) von der BAP Anerkennung als Supervisor durch die CIP
04.01.1999 Approbation als Psychologischer Psychotherapeut durch das Bayerische Staatsministerium
seit 2000 Aufgabe der kassenpsychotherapeutischen Tätigkeit; außerordentliches Mitglied der KVB Oberfranken; Verlegung der Praxistätigkeit nach Bamberg; als Supervisor & Lehrtherapeut verantwortlich für die Praxistätigkeit von Postgraduierten an der Psychotherapeutischen Ambulanz des Lehrstuhls (Leitung: Prof. Dr. Hans Reinecker) gegenüber der KVB
seit 2002 Anerkennung als Supervisor und Dozent durch das Institut für Verhaltenstherapie, Verhaltensmedizin & Sexuologie (IVS);
Dozent am Institut für Systemische Beratung und Bildung INSYS Regensburg
seit 2004 Als Supervisor & Dozent akkreditiert bei der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten;
Ausbildung am Klingenberger Institut für Klinische Hypnose (Prof. Dr. Walter Bongartz) zum Hypnotherapeuten; Abschluss 2005
seit 2013 Beendigung der Angestelltentätigkeit an der Psychotherapeutischen Ambulanz der Universität Bamberg. Supervisor am Institut für Lösungsfokussierte Kommunikation ILK  Bielefeld.

Artikel zu meiner Arbeitsweise (im pdf-Format) siehe unter Veröffentlichungen!